Michael Wedmann und Sabrina Nelke sind das neue Ärpelkönningspaar der Junggesellen des Gemener Bürgerschützenvereins.

Über 280 Schützen waren am Samstagnachmittag in den Sternbusch gezogen. Unter dem Kommando von Oberst Dahlhaus und

Major Christian Friß wurden für das Schützenfest am kommenden Wochenende Marschordnung und Parade geübt.

Danach übernahmen die Junggesellen das Kommando, schließlich galt es, die Nachfolger des Ärpelkönningspaares Christian

Salz und Linda Grave auszuwerfen. In diesem Jahr herrschte Ladehemmung. Es war nicht einfach, aus etwa sieben Metern die 15 Zentrimeter

große Öffnung im Bild der Burg zu treffen. Und einfacher wurde das nach dem Einlösen der Biermarken auch nicht.

Moderator Mirco Tembrink redete denMund Fusselig, um seine Kollegen zu sicheren Zielwürfen zu animieren. Aber auch der Wechsel der Wurftechnik half meist wenig.

Ob Direktwurf mit Gewalt, Bogenwurf, Unter- oder Oberwurf, kleine oder große Kartoffel, die Meisten verfehlten das Ziel.

Nach etwa zwei Stunden erreichten mehrere Knollen ihr Ziel. Dennoch dauerte es noch über eine halbe Stunde, bis der Kartoffelwurf von

Michael Wedmann ins Ziel traf und den Königs-Mechanismus auslöste.

Sabrina Nelke nahm mit dem Ärpelkönnig die Glückwünsche entgegen. Ihr nächster Auftritt wird am Diesntag nach dem Schützenfest sein,

wenn beide in Freibier aufgewogen werden.

 

(Quelle Borkener Zeitung)